GAW Wildapfel
Naturschutzverein Grüne Aktion Westerzgebirge e.V.
Neben dem genetischen Erhalt unserer gebietsheimischen Strauchgehölze, bemühen sich die Mitglieder des Vereins auch um  die Sicherung der letzten Wildäpfel und Wildbirnen. Beide Rote Liste-Arten sind fast vollständig aus der Landschaft des  Westerzgebirges und Vogtland verschwunden. Die Gründe für deren Rückgang liegen in dem Verlust geeigneter  Lebensräume und ihrer hohen  Kreuzungsbereitschaft mit Kultursorten. Unser Verein möchte beide ökologisch bedeutsamen Baumarten aus Artenschutzgründen sowie um  eine spätere  Verfügbarkeit für pflanzenzüchterische Arbeit erhalten.  Unterstützt wurden wir bisher bei diesem Vorhaben vom Forschungsinstitut Pro Arbore, der Manfred Hermsenstiftung  (http://www.manfred-hermsen-stiftung.org/stiftung/front_content.php) und dem Sächsischen Umweltministerium. Nach einer sehr umfangreichen Erfassungsarbeit der letzten Bäume erfolgte über die Entnahme von Reisern und deren Aufpfropfung die genetische Sicherung der wenigen Apfelbäume. Diese so „veredelten“ Apfelbäume (35) wurden 2014 auf einer geeigneten Fläche in Bockau ausgepflanzt.
Wildapfel
Wildapfel Forstsaatgut
Flyer Wildapfel